Hilfe bei der Schuldnerberatung Berlin.

By | 8. Juli 2013

Gerade in Ballungsgebieten mit schwieriger Arbeitsmarktlage gibt es viele Menschen, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Auch in Berlin ist dieses Problem nicht unbekannt. Immer mehr Menschen suchen Hilfe und Rat in der Schuldnerberatung Berlin. Wie schnell gerät man durch Unachtsamkeit oder eine Notsituation in finanzielle Schwierigkeiten und im Nu steckt man in der Schuldenspirale, die sich unaufhörlich weiterdreht. Da ist guter Rat teuer und den bekommt man bei der Schuldnerberatung Berlin.

Wer bekommt Hilfe?

Hier bekommt jeder Hilfe, der sich in einer finanziellen Misere befindet und dort wieder herausfinden möcht. Es wird zunächst ein Termin mit dem Betroffenen vereinbart, in dem eine erste Aufstellung von Ausständen und Einnahmen gemacht wird. So hat man sich schnell einen ersten Überblick verschafft und kann an einer Lösung arbeiten. Gemeinsam mit den Fachleuten ist dann auch bald ein Lösungskonzept erarbeitet und man wird Schritt für Schritt an die Schuldenfreiheit geführt.

Was kann man tun?

schuldnerberatung-berlin

Fotolia_49224822_Subscription_XXL © bevangoldswain – Fotolia.com

Es gibt verschiedene Vorgehensweisen bei der Bekämpfung der Schulden. In den meisten Fällen gibt es gleich bei der ersten Aufstellung schon Posten, die sofort abstellbar sind und den Schuldner entlasten. An den etwas hartnäckigeren oder längerfristigen Schulden man etwas intensiver arbeiten. Ein guter Versuch ist es immer, dem Gläubiger einen Schuldenvergleich anzubieten. Bei dieser Lösung wird dem Gläubiger ein bestimmter Betrag angeboten, der zur Ablösung der Schulden dienen soll. Im Gegenzug – und deshalb handelt es sich um einen Vergleich – wird der Schuldner dann aus der Restschuld entlassen und ist diese Belastung schon einmal los.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass sich ein Gläubiger auf diesen Vergleich einlässt, denn so bekommt er wenigstens einen Teil seines Geldes mit Sicherheit zurück. Finanzieren kann man diese Zahlung zum Beispiel durch das Beleihen einer bestehenden Lebens- oder Rentenversicherung oder durch die Aufnahme eines preisgünstigen Ratenkredites, der dann viel besser den Umständen des Schuldners angepasst werden kann.