Die Schuldnerberatung – ein wichtiger Partner für Schuldner

By | 25. März 2015

Manchmal ist es wichtig und richtig professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Gerade wenn man Schulden hat, kann es ein wichtiger Schritt sein, sich die Notwendigkeit von Hilfe einzugestehen. Wenn der Schuldner diesen Schritt gegangen ist, dann steht ein Termin bei der Schuldnerberatung an.

Schuldnerberatungen gibt es in jeder Stadt von unterschiedlichen Trägern, in den meisten Fällen handelt es sich hierbei um gemeinnützige Vereine oder bekannte caritative Einrichtungen wie Diakonie oder Caritas. Es gibt allerdings auch Schuldnerberater, die eigenständig arbeiten. Da es keine einheitliche Ausbildung für Schuldnerberatung gibt, und die Berufsbezeichnung nicht geschützt ist sollte darauf geachtet werden, dass es nicht um eine Schuldnerberatung handelt, die eine Vorauszahlung vom Schuldner möchte. Wer arbeitslos ist bekommt vom Sozialamt oder der ArGe einen Gutschein für die Beratung, und wer in Lohn und Brot steht, für den sollte die Beratung kostenlos sein.

Erfahrung ist Gold wert

Weitere Infos dazu finden Sie im Ratgeber Schulden Beratung von www.kreditzentrale.com.

Je mehr Erfahrung der Schuldnerberater im Umgang mit Gläubigern hat, desto besser stehen die Chancen auf eine Einigung mit diesen. Denn der Ton macht hier genauso die Musik wie die Anwendung von geltendem Recht. Viele Schuldner wissen gar nicht, dass auch Verbindlichkeiten ein Verfallsddatum haben, oder dass nicht alle Kosten in einem Schreiben von der Inkassofirma auch wirklich zu tragen sind. Alleine diese Tatsache kann schon die eine oder andere Forderung weniger beänstigend machen, denn gerade Inkassofirmen arbeiten hier oft mit allen erdenklichen Tricks.

Auch ist es für Schuldnerberater oft ein essentieller Anteil an der Beratung, wenn sie einen ganzheitlichen Beratungsansatz verfolgen. Das bedeutet im Einzelnen, dass sie sich nicht ausschließlich um die Schuldenregulierung kümmern, sondern auch der psychosozialen Situation eine Bedeutung zumessen. Für den Schuldner kann das bedeuten, dass es Teil der Beratung ist, zu einer Arbeitsvermittlung oder einer psychologischen Betreuung geschickt zu werden. Manchmal kann dies auch die Bedingung für die Fortführung der Beratung sein.

Schulderberater sind also wichtig für die Bewältigung der Schuldenregulierung und auch als Blick von aussen auf die Gesamtsituation. Aus diesem Grund kann eine Beratung oft auch der Beginn von Hilfe ganz anderer Art sein.